platzhalter

Vaußt. Eine Diaboliade

von Myron Hurna

Ist dieser Text eine Adaption von Goethes Faust? Finden sich etwa auch Anspielungen auf real existierende Personen im hiesigen Literaturbetrieb? Who is who? Ist dieser Text eine Frechheit oder genial? Welcher Literaturkritiker darf hier in der Hölle schmoren? Oder ist die Hölle gar nicht so heiß, wie sie gegessen wird?

Und lässt Du Dich mit Mephisto ein?

spacer
Cover
spacer
Cover
spacer
Das Buch ist mit 2 verschiedenen Covern lieferbar. Wähle selbst!

Kostenlose Leseprobe aus dem Buch jetzt hier reinlesen!

124 Seiten
Format 11 x 18cm

• als gedrucktes Buch mit illustriertem Cover für 12,-€
(ISBN 978-3-935259-78-1)

• als gedrucktes Buch mit schwarzem Cover für 12,-€
(ISBN 978-3-935259-80-4)

• als ebook für 4,99€ (ISBN 978-3-935259-81-1; siehe unter »eBooks«)



Vaußt. Eine Diaboliade

Was, wenn ein junger Mann gern Schrifsteller sein möchte, ihm aber keine guten Texte gelingen? Was, wenn dieser junge Mann noch dazu verliebt ist und seine Angebetete mit Literatur erobern könnte? Und wenn sich ihm eines Nachts die Möglichkeit eröffnete, für 7 Bestseller seine Seele an Mephistopheles zu verkaufen?

Wieviel würdest Du dafür tun, ein berühmter Autor zu werden und Dich im Literaturfilz ganz nach oben fressen zu können? Would you be shameless for fifteen minutes of fame?



Portrait Autor Myron Hurna

Myron Hurna, geboren 1978, studierte in Freiburg Germanistik und Philosophie. Von ihm sind zwei Studien über Paul Celan erschienen und zuletzt das Buch 'Späte Gegenwart. Zur Historisierung des Holocaust'. Myron Hurna schreibt Essays, Gedichte und Erzählungen.

eine moderne Adaption von Goethes Faust


Erscheint am 07. März 2013 im worthandel : verlag, Dresden.

Jetzt versandkostenfrei bestellen!

platzhalter